Schlagwort-Archiv: tauchende Säugetiere

Okt 22 2012

Myoglobin

Ein Problem beim Apnoetauchen ist der stark limitierte Sauerstoffvorrat und aus diesem Grund hätte man gern mehr davon. Die Volumenvergrößerung der Lunge als das Speichermedium für die Atemluft ist zwar um 70% -100% vom Normalvolumen steigerbar, aber reicht offensichtlich nicht aus. Eine große Lunge bedeutet auch einen hohen Auftriebskörper, der zum Abtauchen eine erhöhte Arbeitsleistung …

Weiter lesen »

Okt 02 2012

Der Milzeffekt

Bei Meeressäugern wurde festgestellt, dass diese ihre Milz kontrahieren können und dadurch entsprechend mehr Blut als Sauerstoffträger zur Verfügung steht. Ein Konzept welches auch die Tauchzeit optimiert. Diverse Studien stützten die These, dass dies auch beim Menschen möglich sei. Aktuelle Studien rudern da schon erheblich zurück. Für den menschlichen Apnoetaucher ist es zunächst einmal interessant …

Weiter lesen »